Image from page 443 of “Handbuch der glasmalerei Fell forscher, sammler und kunstfreunde, wie für künstler, architekten und glasmaler” (1914)

einige schöne Nebenjob München-Bilder die ich gefunden habe:

Bild aus der Seite 443 “Handbuch der glasmalerei Fell forscher, sammler und kunstfreunde, wie für künstler, architekten und glasmaler” (1914)


Bild Internet Archive Buch Bilder
Id: handbuchderglasm00fisc
Name: Handbuch der glasmalerei Fell forscher, sammler und kunstfreunde, wie für künstler, architekten und glasmaler
Jahr: 1914 (1910)
Writer: Fischer Josef Ludwig, 1879-
Themen: Glas-Malerei und Färbung Glas-Malerei und Färbung
Publisher: Leipzig kw Hiersemann
Beigetragen Bibliotheken: die Smithsonian Libraries
Digitalisieren Sponsor:: die Smithsonian Libraries

Seite Anzeigen: Book Viewer
Über Das Buch: Katalog-Eintrag
Alle Fotos: Alle Abbildungen Aus dem Buch

Klicken Sie hier für die view-online buchen zu sehen, dieses Bild in den Kontext der anzeigbaren online-version dieses Buches.

Text Appearing before Image:
und Kategorien. 48. Design auf einer Kunstverglasung vonProf. Julius Diez, Nebenjob München. ein Helfen, auf dem der Vorgang des Metallötens dargestellt Krieges,fälschlicher Weise als glasblasende ägyptische Sklaven. Nach denForschungen des berühmten englischen ÄgyptologenW.M.FlindersPetrie hat als ältestes gegossenes Glasstück auf gelten ein Glasaugemit dem Mittel Amenhoteps L, für. 15 5 über die vor Christus; times square reiht sichdas Fragment eines inkrustierten Glasgefäßes aus der Neuen Die-hutmes III. In dieser Periode gebrauchte Männer schwarze Perlenmit einem jeden der Schutt, der auf zwei Haupt -. Außerdem besitzt Männer, Tafel 110

Text Appearing After Image:
Glasgemälde, entworfen und ausgeführt von der Glasmalerei H. Oidtmann, Linnich. 203 schwarze und plan-Schalen, die derselben Periode angehören.Sterben Anzahl der Farben wächst schnell und überprüfen der Regierung^ derPharaonen Ameiihoteps III. und IV. (der bus geladen Jahre 1410) lassensich nachweisen ein Violett, ein Preußischblau, ein Hellblau, einGrün, ein Gelb, ein Orange und ein (allerdings selten angewandtes)Rot. Dazu, wo wfeißes und schwarzes Geschichtet. Da der Quarzsandan den Ufern des Nils chemisch hand vorhanden ist, konnten dieÄgypter bereits im 16. vorchristlichen Jahrhundert farbloses Glasherstellen. Außerdeih Krieg ihnen die entfärbende Kraft des Braun-steins nicht unbekaiint. Bis zur the New verwendeten sterben Ägypter das Glaslediglich auf Gefäßeil und Schmuckgegenständen. Da ihr Glasnicht geblasen, aber nur in handwarmem Zustand ge-pdf Krieg, sie auch keinen besonderen Anreiz für deko-rativer Verwendung des Glases. Erstmals läßt sich die Schichten-pfeife in der Neuen

Hinweis Zu images
Bitte beachten Sie, dass diese Bilder sind entnommen aus gescannten Seite Bilder, die erweitert wurden, die Digital zur besseren Lesbarkeit – die Farbe und das Aussehen dieser Abbildungen können nicht perfekt ähneln die Originalarbeit.

British Library digital image ab Seite 632 von Bayern. Ein geographisch-statistisch-historisches Handbuch des Königreiches … Mit 300 Illustrationen”


Bild the British Library
Bild entnommen aus:

auf der Name: &Bayern. Ein geographisch-statistisch-historisches Handbuch des Königreiches … Mit 300 Illustrationen&
auf der Autor(en): Stumpf, Pleickhard [Menschen]
auf der British Library Signatur: &Digital Business 10230.d….20&
auf die Seite: 632 (gescannte Seiten Anzahl – nicht unbedingt die aktuelle Seitenzahl einer Publikation)
auf der Ort des Verlags: Nebenjob München
Datum der Veröffentlichung: 1852
auf die Art der Quelle: Monographische
Language(s): Deutsch
auf der Beschreibung: 2 so (8°)

auf Entdecken Sie diese Artikel in der British Library Katalog:
003534139 (physische Kopie) und 014867717 (digital copy)
(die Zahl ist die British Library Einführung)

auf der Weitere Referenzen mit Bezug auf dieses Bild:
dieses Bild als gescannte Veröffentlichung in der die British Library ‘ s online-Publikum (hier können Sie Bilder herunterladen, ausgewählte Seiten oder das ganze Buch)
Bestellen hohe Qualität der gescannten version von diesem Bild aus der British Library

auf ein Weiterer link mit dieser Veröffentlichung:
alle die Bilder finden Sie in dieser Publikation
alle Illustrationen in Publikationen aus dem gleichen Jahr (1852)
Download Optical Character Erkannt (in der übersetzung) der Ursprung des Textes auf diese Veröffentlichung als ein JavaScript-Objekt-Notation (WARTESCHLANGE)

View und Experimentieren mit der British Library digital collection

Die british Library ist die Gemeinde in der Lage ist, zu wachsen in der online-Dank des frei verfügbaren Ressourcen wie diese.

Sie können unterstützend dabei helfen, unsere mission weiter zu machen, unsere Kollektionen für alle zugänglich, für die Forschung, inspiration und Freude, mit der Spende in der Bibliothek des britischen Unterstützer der website.

Vielen Dank für die Unterstützung the British Library.

Local Events, Concerts, Tickets
Events by Eventful