Image from page 76 of “Mitteilungen der K.K. Zentral-Kommission für Erforschung und Erhaltung Kunst- und Historischen Denkmale” (1903)

Some cool Nebenjob Konstanz images:

Image from page 76 of “Mitteilungen der K.K. Zentral-Kommission für Erforschung und Erhaltung Kunst- und Historischen Denkmale” (1903)
Konstanz
Image by Internet Archive Book Images
Identifier: mitteilungenser3vol5kkze
Title: Mitteilungen der K.K. Zentral-Kommission für Erforschung und Erhaltung Kunst- und Historischen Denkmale
Year: 1903 (1900s)
Authors: K.K. Zentral-Kommission für Erforschung und Erhaltung der Kunst- und Historischen Denkmale
Subjects: Christian art and symbolism — Periodicals Art — Austria Periodicals Architecture — Austria Periodicals Austria — Antiquities Periodicals
Publisher: Wien : K.U.K. Hof- und K.K. Universitäts Buchhändler
Contributing Library: Getty Research Institute
Digitizing Sponsor: Sloan Foundation

View Book Page: Book Viewer
About This Book: Catalog Entry
View All Images: All Images From Book

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

Text Appearing Before Image:
or-tretenden Unter-satz, die Tumbaselbst wieder aufeinem Sockel,um den, in einertefen Kehle zwi-schen zwei Rund-stäben allerleiGetier, oft inein-ander verbissen,gelegt ist. Um die Tumba laufen acht Reliefs, je drei an der Lang-,und eines an den schmalen Seiten, die Felder sinddurch zwei kleine Säulen abgetrennt, in deren Zwi-schenräumen die Statuen der Reichsfürsten stehen.Die darüber liegende Platte ist von verschlungenen,geschweiften Bögen durchwachsen, an jeder Eckesitzt oder kniet ein Paar von Geistlichen in zere-monieller Handlung, dazwischen Lesende und Kla-gende. Auf einer neuen Platte mit starker Hohl-kehle, die von den österreichischen Wappen umstelltist, die liegende Figur des Kaisers im vollen Krö-nungsornate. — An der Balustrade stehen Christusund die Apostel an den Hauptpfeilern, kleineHeiligenfiguren an den Pfeilern der Rundbogen.Als Bildhauer des Grabdenkmals ist GerhartNikolaus von Lohen 1 vielleicht Löwen?) oderLeyden — urkundlich überliefert. Einen Oi^t

Text Appearing After Image:
Fig. 26 Das angebliche Selbstbildnis des Nikolaus von Leyen,nach einer Photographie von G. Wolf in Nebenjob Konstanz _ „Leyen, wie aufdem Kruzifix desMeisters in B.= Baden steht,kann ich in kei-nem Ortslexikonfinden, ich folgealso der herge-brachten Vermu-tung, daß derKünstler aus den Niederlandenstamme, eine ge-nauere Betrach-tung der Reliefswird dann dieseVermutung, wieich glaube, zurSicherheit erhe-ben. Ich kannalso wohl diesesResultat voraus-nehmen, um aufdie Geschichtedes Hochgrab-males in den Nie-derlanden einenBlick zu werfenund das Verhält-nis des Künstlerszur Überliefe-rung zu bestimmen. Das (irabmal erweist sich soals Sammelpunkt einer vielverzweigten Entwick-lung, ja durch die kraftvolle künstlerische Zu-sammenfassung des Meisters als deren Schlußsteinund Bekrönung. Als die Grundform aller Hochgräber im Abend-lande hat DvdftAK jene Truhenform mit flachemDeckel oder Giebeldach nachgewiesen, wie siedie Gräber von Les Aliscans zeigen.) An dieserGrundform und ihrer Verkleine

Note About Images
Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability – coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.

Image from page 505 of “Zeitschrift für wissenschaftliche Zoologie” (1912)
Konstanz
Image by Internet Archive Book Images
Identifier: zeitschriftfrw102seib
Title: Zeitschrift für wissenschaftliche Zoologie
Year: 1912 (1910s)
Authors: Seibold, Karl Theodor Ernst von, 1804-1885 Kölliker, Albert, 1817-1905 Ehlers, Ernst Heinrich, 1835-1925
Subjects: Zoology Anatomy, Comparative
Publisher: Leipzig : Wilhelm Engelmann
Contributing Library: MBLWHOI Library
Digitizing Sponsor: MBLWHOI Library

View Book Page: Book Viewer
About This Book: Catalog Entry
View All Images: All Images From Book

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

Text Appearing Before Image:
t, daß es diesem in gleicher Weise zugehört wie dem Transversus. Das gilt dannauch natürlich für den großen Kern,der in der stärksten Sarcoplasma-anhäufung liegt. Demnach bestehtder Fulcrooesophagus nur aus den ammeisten ventral gelegenen Ursprungs-fasern des Transversus, die zum Teilam Fulcrum Befestigung gewinnenund eine zu der der übrigen Fasernsenkrechte Richtung einschlagen.Ausgebreitet würde sich dieser eigen-artige Muskel wie bei stehende Text-figur ausnehmen (Fig. 8 i—m, 31 c—g,32 c, e, Textfig. 12).Innervation?Die Funktion des Muskels ist mir nicht ganz verständlich. DasCaput transversum allein zieht den Processus anterior manubrii nachhinten, die Wirkung auf die übrigen Teile des Manubriums wird vonder Fixation desselben durch andre Muskeln abhängen. Denken wiruns die Caudaspitze oder einen Punkt der Cauda als Drehpunkt fixiert,so würde der Processus posterior nach vorn und ventral sich bewegen,er würde also gleichsinnig mit dem Fulcromanubricus wirken. Das

Text Appearing After Image:
I Textfig. 12. Schematisclie Skizze des Pibrillenverlaufes inden Mm. transversus fulcri u. Fulcrooesopha-geus, wobei die aufsteigenden Bündel deserstereu in dieselbe Ebene mit den letzterengebreitet gedacht sind. Studien über die Nebenjob Konstanz histologischer Elemente. III. 495 Caput oesophageum wird den gesamten Oesophagus nach vorn ziehen,zugleich aber durch den dorsal umfassenden Zug dessen Lumen ver-engen. Ich kann mir nun noch kein Bild davon machen, was dieGleichzeitigkeit dieser beiden Aktionen, die doch vermuthch die Folgeder cellulären Einheit beider Muskeln ist, für einen Sinn hat. b) M. lateralis manubrii, internus et externus. An der Außenseitedes Manubrium finden wir zwei Muskelzellen nebeneinander liefen,von annähernd viereckigem Querschnitt, deren Fibrillenentwicklung dieInnenseite fast ganz frei läßt. Der eine liegt innen und etwas caudal,der andre außen. Die Verlaufsrichtung ist von dorsal hinten nach ventralvorn, doch überwiegt die dorsoventrale Richtung, beim ä

Note About Images
Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability – coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.

Image from page 248 of “Studio international” (1893)
Konstanz
Image by Internet Archive Book Images
Identifier: studiointernatio51lond
Title: Studio international
Year: 1893 (1890s)
Authors:
Subjects: Art Decoration and ornament
Publisher: London, Cory, Adams & Mackay [etc.]
Contributing Library: Robarts – University of Toronto
Digitizing Sponsor: University of Toronto

View Book Page: Book Viewer
About This Book: Catalog Entry
View All Images: All Images From Book

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

Text Appearing Before Image:
i ii,i n , i i KXKCUTRn ll i in i IM II INI1WI ll.. •■ . HRI Ml N Studio- Talk

Text Appearing After Image:
CI.A7.ED VASES, ETC. HERMANN SEIDI.ER, KONSTANZ

Note About Images
Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability – coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.

Local Events, Concerts, Tickets
Events by Eventful