Image from page 800 of “Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie and Paläontologie” (1830)

Check out these Nebenjob Stuttgart images:

Image from page 800 of “Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie and Paläontologie” (1830)
Stuttgart
Image by Internet Archive Book Images
Identifier: neuesjahrbuchfrm18961leon
Title: Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie and Paläontologie
Year: 1830 (1830s)
Authors: Leonhard, Karl Cäsar von, 1779-1862
Subjects: Geology Geology
Publisher: Stuttgart [etc.] E. Schwiezerbart [etc.]
Contributing Library: Smithsonian Libraries
Digitizing Sponsor: Biodiversity Heritage Library

View Book Page: Book Viewer
About This Book: Catalog Entry
View All Images: All Images From Book

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

Text Appearing Before Image:
Taf. V.

Text Appearing After Image:
H.Jahrbuchf!Miner alo qi e etc.1836. Bd.!. Tal*. VI Neues Jahrbuch für liEmloiiö, Kooloiio m Palaeontolooie. Unter Mitwirkung einer Anzahl von Fachgenossenherausgegeben von M. Bauer, W. Dames, Th. Liebisch in Marburg, in Berlin. in Göttingen. Jahrgang 1896. L Band. Erstes Heft. Mit Tafel I—II und mehreren Figuren. STUTTGART. E. Schweizerbartsche Verlagshandlung (E. Koch).1896. Jährlich erscheinen 2 Bände, je zu 3 Heften. Preis pro Band Mk. 20.— Die geehrten Herren Mitarbeiter und Leser des Neuen JäMnclies für Mineralogie, Geologie und Palaeontologie werden im Interesse der Vollständigkeit der Referate höflichstgebeten Separatabzüge von Abhandlungen und Recensions-Exemplare selbstständig erscheinender Werke möglichst bald nach dem Erscheinen mit der Bezeichnung„an die Bedaction des Neuen Jahrbuches an einen derunterzeichneten Herausgeber zum Zwecke des Keferirens ein-senden zu wollen. Professor M. Bauer in Marburg (Hessen). Professor W. Dames in Berlin W., Joachimstha

Note About Images
Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability – coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.

Image from page 252 of “Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie and Paläontologie” (1830)
Stuttgart
Image by Internet Archive Book Images
Identifier: neuesjahrbuchfrm18952leon
Title: Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie and Paläontologie
Year: 1830 (1830s)
Authors: Leonhard, Karl Cäsar von, 1779-1862
Subjects: Geology Geology
Publisher: Stuttgart [etc.] E. Schwiezerbart [etc.]
Contributing Library: Smithsonian Libraries
Digitizing Sponsor: Biodiversity Heritage Library

View Book Page: Book Viewer
About This Book: Catalog Entry
View All Images: All Images From Book

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

Text Appearing Before Image:
n Stab bei Je zwischen gekreuz-ten Nicols ein Theil des schwarzen stehenden Kreuzes er-scheint. Die Durchbiegung ist eine dauernde, unelastische,optische Spannungen und Sprünge machten sich nicht bemerk-lich, die Stäbe blieben ganz klar. In Fig. 1, 2 u. 4 sind die Umrisslinien einiger geboge-nen Stäbe wiedergegeben. 1 Damit optisch einheitliche Tafeln entstehen, darf es während desGefrierens nicht schneien; vergl. unten p. 225. 2 Zur optischen Untersuchung diente eine Turmalinzange und einNöRREMBERGscher Polarisationsapparat, für die Untersuchung im parallelenLicht wurden aus letzterem sämmtliche Linsen entfernt. 0. Mügge, Ueber die Plasticität der Eiskrystalle. 215 Fig. 1. Dimensionen (Länge, Breite, Höhe senkrecht zu OP, P in cm)12,3 : 1,5 : 0,35. Abstand der Schneiden (a) = 8 cm ca. Belastung1 kg. Dauer der Belastung 2> Stunden, t = —1 bis — 2°. Fig. 2. 12:2:2; a = 8 cm. Belastung 5 kg. Starke Durch-biegung bereits nach 6 Stunden; nach weiteren 18 Stunden wurde

Text Appearing After Image:
der Stab längs der Linie MN gebrochen vorgefunden, t = — 2° bis— 3°. (Der Stab war vorher bereits 18 Stunden ebenso stark, abermit OP (0001) vertical belastet, ohne dass merkliche Durchbiegungerfolgt wäre, obwohl die Temperatur sehr hoch war, nämlich zwischen0 und —lo.) 216 0. Mügge, Ueber die Plasticität der Eiskrystalle. Fig. 4. 20 : 2,3 : 1,9. a = 15,5. Der Stab wurde zunächst mit0P (0001) vertical 48 Stunden mit 2 kg bei —5° bis —2,5°, dannnoch 24 Stunden mit 5 kg bei —2° belastet, beides ohne Erfolg.Es wurde dann OP (0001) horizontal gelegt, wobei leider ein Stück

Note About Images
Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability – coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.

Image from page 353 of “Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie and Paläontologie” (1830)
Stuttgart
Image by Internet Archive Book Images
Identifier: neuesjahrbuchfrm19152leon
Title: Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie and Paläontologie
Year: 1830 (1830s)
Authors: Leonhard, Karl Cäsar von, 1779-1862
Subjects: Geology Geology
Publisher: Stuttgart [etc.] E. Schwiezerbart [etc.]
Contributing Library: Smithsonian Libraries
Digitizing Sponsor: Biodiversity Heritage Library

View Book Page: Book Viewer
About This Book: Catalog Entry
View All Images: All Images From Book

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

Text Appearing Before Image:
and vonTonkin mit diesem noch enger verbunden wird. Im 1. Abschnitt wird ein Überblick über die Formen gegeben,welche die verschiedenen Gesteinsarten au der Oberfläche bilden. Daranschließt sich die eingehende Schilderung der einzelnen Gebietsteile, eineAufgabe, welche durch den Mangel deutlicher Verschiedenheiten zwar er-schwert wird, aber unter Zuhilfenahme der Formationsverbreitung eineEinteilung in 4 Gebiete ermöglicht. Die Ausführungen dieses Abschnitteslassen erkennen, daß trotz Unterschieden im einzelnen doch das ganzeGebiet eine weite Fastebene darstellt. Sie ist von Brüchen zerschnittenund die starke Erosion hat tiefe Täler und steile Hänge geschaffen. Soergibt sich ein auffallender Gegensatz zwischen greisenhaften Formen undden Jugendformen der Täler. Sehr ausführlich ist im 2. Abschnitt die Stratigraphie be-handelt. Es sind folgende Formationen vorhanden: verschiedenen Zeiten geben. Kurt Lauchs. Geographischer Abriß.Stratigraphie.Geologischer Bau.Physiographie.

Text Appearing After Image:
1 Eef. über Paläontologie und spezielle Stratigraphie, vergl. dies.Jahrb. 1914. I. p. 279. Topographische Geologie. -101- ( oberes [ ^ra^sc^e Stufe.Carbon * Moskauer Stufe. I unteres: Dinant-Stufe. Devon gjjur / Gotland-Abteilung. ( Ordovicische Abteilung. C a m b r i u in Kristalline Schiefer mit Graniten, deren Intrusionenbis in die Moskauer Stufe sich geltend machen. Aus der näheren Beschreibung der Formationen sei nur einigesherausgegriffen. Jede Formation wird mit anderen asiatischen, z. T. auch europäischenVorkommen verglichen, was durch Übersichtstafeln erleichtert wird. Auchdie häufig wechselnde Ausbildung der Formationen in Yün-nan ist inTafeln zusammengestellt. Die alten kristallinen Schiefer treten nur an der Südgrenzedes Gebietes auf. Cambrium, Ordovicium und Gotlandicum bezeichnet Verf.als Silursystem, entsprechend der noch heute in Frankreich üblichen Ein-teilung. Das Cambrium hat große horizontale und vertikale Ausdehnung.Die Mächtigkeit übersteigt 2000 m.

Note About Images
Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability – coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.

Local Events, Concerts, Tickets
Events by Eventful