Schöne Fotos von Nebenjob Karlsruhe

werfen Sie einen Blick auf das Nebenjob Karlsruher Bild:

Mennonite World Conference in Halle 6, Nebenjob Karlsruhe, Deutschland, 1957


Bild Mennonite Church USA Archives
An Der Schwarzwaldhalle Ausstellung

Name: Mennonite World Conference Records, 1923-2012. X-009. Mennonite Church USA Archives – Goshen. Goshen, Indiana. Box 19, Ordner 6.

KARLSRUHE coaling in San Juan P. R. (LOC)


Bild Library of Congress
Bain News Service,, publisher.

KARLSRUHE coaling in San Juan P. R.

[zwischen ca. 1910 und ca. 1915]

1 negative : Glas ; 5 x 7 in. oder mehrere kleine.

Hinweis:
Titel von nicht verifizierten Daten, die von der Bain News Service auf der negativen oder Beschriftung, Karten.
Teil von: George Spiegel Bain Collection (Library of Congress).

Format: – Glas-negative.

die Rechte Info: – Keine bekannten Beschränkungen auf Veröffentlichung.

Lagerung: Library of Congress, Drucke und Fotografien Division, Washington, DC 20540 USA, hdl.loc.gov/loc.pnp/pp.print

Allgemeine Informationen über die Bain-Kollektion ist verfügbar unter hdl.loc.gov/loc.pnp/pp.ggbain

Bild in Hoher Auflösung verfügbar ist (Persistent URL): hdl.loc.gov/loc.pnp/ggbain.18974

Anzahl: PL-B2 – 3456-13

Chatzi Namen Geistiges Buch


Bild Center for Jewish History, NYC
Karlsruhe ist eine Stadt große Kreisstadt in Baden in Deutschland, eine Stadt mit einer langen jüdischen Geschichte aus dem Anfang des Jahres 1700, als Juden angezogen waren, um die Stadt mit dem Versprechen der nicht-Diskriminierung von Beamten der Stadt – obwohl es war nicht bis zum Jahr 1862, die Stadt der Juden, hatte ein full release. Diese Stadt ist die Heimat der hoch ANGESEHENE Branche Publikation gedruckt eine Reihe von wichtigen hebräischen Bücher, die in den Jahren 1700 und 1800, – und es ist auch der Ort des zentralen rates von Baden-Judentum. Angesichts der Ruf der Stadt als Ort für religiöse wissen, es ist keine überraschung, dass die Buchhandlungen, wie identifiziert mit dem bookstamp als “Chatzi Namen des Geistigen Buches” werden sollte, fand in Nebenjob Karlsruhe. Fälle von anti-jüdischen Ausschreitungen statt, die in Nebenjob Karlsruhe irgendwann in den 1800er Jahren, aber die Jüdische Gemeinde bleibt widerstandsfähig. Doch, die historischen Geschichten der Juden von Nebenjob Karlsruhe kam zum verderben der Punkt, der im Herbst 1938 die polnischen Juden zu Hause in den Monat Oktober und auf die Pogromnacht die Synagoge in Nebenjob Karlsruhe wurden zerstört. Eine Welle von erzwungenen Vertreibungen der Juden Nebenjob Karlsruhe die Stadt verlassen, flohen um Ihr Leben, oder schickte Sie in die Konzentrationslager. Die Jüdische Bevölkerung in Nebenjob Karlsruhe war noch nie so groß (weniger als 3.500 Juden in Nebenjob Karlsruhe im Jahre 1933), aber mehr als 1000 Mitglieder der Gemeinschaft, die getötet wurden in den Jahren der Nazi-Regierung. Die neue Synagoge wurde gebaut, in Nebenjob Karlsruhe im Jahr 1969.

Dieses Buch markiert, aus einem Buch, geplündert und von den Nazis und sortiert von Oberst Seymour Pomrenze, einer von “the Monuments Men” im Offenbach Archival Depot.

Es gibt zwei scrapbook Archivierung Markierungen aus den Büchern, sortiert in Offenbach-Depot in der Seymour Pomrenze Sammlung statt, die von der American Jewish Historical Society (Anruf der Nummer P-933), Einige finden die helfen, eine Sammlung von hier digital scrapbook gefunden werden kann hier hier.

Für mehr Informationen über dieses Projekt, schauen Sie sich die Center blog: 16thstreet.tumblr.com/tagged/Offenbach-Depot

Dr. Mitch Fraas, stellvertretender Direktor des Digital Humanities Forum an der University of Pennsylvania Library Special Collections Center arbeitet an einem ähnlichen Projekt für die Deutsche Buch-Stempel basiert auf der NARA-Mikrofilm der Volumina der Amerikanisch-jüdischen Historischen Gesellschaft hält derzeit. Siehe viewshare.org/views/mfraas/offenbach-bookplates/

Zentrum für Jüdische Geschichte möchte, um zu bestätigen, die folgenden: der Amerikanisch-jüdischen Historischen Gesellschaft, die freundlicherweise erlaubt die Nutzung von Archivgut und digitale Inhalte; Mitch Fraas, stellvertretender Direktor des Digital Humanities-Forum an der Universität von Pennsylvania Bibliothek, Sondersammlungen, Zentrum für Daten und technischen Hilfe im Rahmen dieses Projekts; David Rosenberg, Senior Manager für die Kommunikation und Melanie Meyers, Senior Referenz-Dienstleistungen Bibliothekar für Besondere Sammlungen, für die Verwaltung und Erstellung der digitalen Karte; und Referenz-Dienstleistungen Bibliothekar Zachary Loeb und Referenz-Dienstleistungen-Assistent Ilja Slavutskiy für Ihre Arbeit an der übersetzung und Kartierung.

Für copyright-Informationen, klicken Sie auf hier

Local Events, Concerts, Tickets
Events by Eventful